Draußenschule- eine Schule die Grenzen erweitert

Seit 2014 führt die Grundschule Lichterfelde ergänzend zum Regelunterricht eine Draußenschule durch. Das heißt Schüler der Klassen 1 bis 4 gehen regelmäßig raus aus der Schule und erkunden die Umgebung als Lernort. Dabei geht es um die Vermittlung unterrichtsrelevanter Inhalte. Es werden in der Draußenschule Fächer wie Deutsch, Mathe oder Sport über Sachkunde und Kunst bis hin zur Musik vermittelt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf ein fächerübergreifendes und teamorientiertes Lernen.

In 2017 begleitet das Unabhängige Institut für Umweltfragen wöchentlich die Draußenschule mit den Methoden der Umweltbildung. Auf dem Tagebuch des Deutschen Wanderverbandes werden die Eindrücke und Erlebnisse der Schüler regelmäßig dokumentiert. In dem Film Draußenschule -Lernen im Leben- können Sie sich über das Lernkonzept der Draußenschule informieren.

Zum Tagebuch

Projektseite