KLAK - Drehbuchseminar

JWD (janz weit draussen), wo sich Fuchs und Hase – oder hier eher Schäfchen und Reiher – „Gute Nacht“ sagen, fand das KLAK Drehbuchseminar vom 6. bis 9. April 2017 statt. Bis zu 9 1/2 Stunden reisten die Gewinner*innen des KLAK Drehbuchideenwettbewerbs an, um mit Studierenden der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und Filmschaffenden von KMGNE und dem Climate Culture Communications Lab auf dem Projekthof Karnitz an ihren ausgewählten Ideen zu arbeiten.

Samstagabend gab es dann für die fleißigen Teilnehmer*innen unser Fahrradkino, bei dem die Filmuni und KMGNE ein Kurzfilmprogramm zeigte. Eingeradelt haben wir uns als Aufwärmung zu Laings „Ich bin morgens immer müde, doch am Abend werd ich wach“, was auch alle bei diesem Event mit ihrem Elan zeigten. Prof. Peter Badel stellte diverse Kurzfilme mit informativen Fakten zur Produktion vor. Alle traten hierfür kräftig in die Pedale – sowohl die Gewinner*innen, die Studierenden, die Filmschaffenden als auch natürlich das KLAK-Team. Den Abend ließen wir mit entspannter Musik beim Fahrradkino und im Garten ausklingen.

Sonntagmorgen bereiteten alle im Endspurt die Vorstellungen ihrer Drehbücher vor, welche anschließend auf unterschiedlichste kreative Weise präsentiert wurden. Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen reisten alle nach und nach ab.

Wow, was für ein gelungenes Wochenenende! Wir sind begeistert, was die Drehbuchteams in diesen Tagen geschafft haben und können die Produktion der Klimaspots und die Fahrradkinotour nächstes Jahr kaum erwarten

 

 

www.fahrradkino.org

www.facebook.de/fahrradkino