Fachtagung Klimaschutz an Schulen 2015

Am 13. Oktober richtete das UfU wieder die jährliche Fachtagung „Klimaschutz an Schulen“ in der Aula der Max-Taut Schule in Berlin Lichtenberg aus. Lehrkräfte aus Berlin und dem Umland, aber auch andere Multiplikatoren und Entscheidungsträger aus dem Bereich Klimaschutz und Bildung waren geladen. Insgesamt waren ca. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Veranstaltung, die sich in einen Plenumsteil und 12 Workshops aufteilte.

Die Veranstaltung fand mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sowie der GASAG statt. Schwerpunkt der zum 20. Mal stattfindenden Tagung war das Berliner Energie- und Klimaschutz Programm (BEK). Dies hat zum Ziel, dass Berlin bis zum Jahr 2050 eine  klimaneutrale Stadt wird. Insbesondere die Frage, was jeder und jede einzelne hierzu beitragen kann, trieb die Teilnehmer um.

Die beiden Fachvorträge im Plenum wurden von zwei  hochrangigen Wissenschaftlern aus dem Bereich der Klimaforschung, Dr. Fritz Reusswig vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und Dr. Michael Jakob vom Mercator Research Institute on Global Commons and  Climate Change (MCC)gehalten. Die Workshops konzentrierten sich auf verschiedene Handlungsfelder wie Konsum, Ernährung, Mobilität und Energieverbrauch, gaben jedoch auch Einblicke in andere relevante Themen wie Klimawandel, Klimaanpassung, Umweltpsychologie und Zukunftsszenarien. Insbesondere sollten hierbei Ideen und Anregungen für eigene Projekte gegeben werden.