Erfassung und Management invasiver Neophyten auf landwirtschaftlichen Nutzflächen zur Sicherung der landwirtschaftlichen Produktionsbedingungen

Die Ausbreitung invasiver Neophyten bedroht zunehmend die Produktivität landwirtschaftlich genutzter Flächen. Ziel des Projektes ist daher die Schaffung verbesserter Grundlagen für eine effektive Kontrolle von invasiven Neophyten auf landwirtschaftlichen Nutzflächen. Dazu werden für 9 ausgewählte, landwirtschaftlich relevante, invasive Neophyten Methoden und Algorithmen zur Erfassung mittels Fernerkundung entwickelt und erprobt. Gleichzeitig werden integrierte Verfahren zur Regulierung dieser Arten erarbeitet, getestet und abschließend in Handlungsempfehlungen zusammengefasst.

Auf der projektinternen Internetseite www.neophyten-in-der-landwirtschaft.de werden Projektinhalte vorgestellt, Informationen zu den untersuchten Arten zusammengefasst, sowie die Projektergebnisse zur Verfügung gestellt.

Laufzeit
05/2016 – 04/2019

Kooperationspartner
Landschaftspflegeverband „Grüne Umwelt e.V., Sülzetal

Julia-Kühn-Insitut, Bundesforschungsanstalt für Kulturpflanzen, Braunschweig

Umwelt- und GeodatenManagement GbR, Halle

Fachliche Begleitung
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Gefördert durch
Landwirtschaftliche Rentenbank, im Programm „Forschung für Innovationen in der Agrarwirtschaft“

 

Kontakt
Katrin Schneider

Weitere Informationen

ENVISAGE-Flyer (Kurzbeschreibung des Projektes)