KlimaAktionsKino

Seit Mai 2016 läuft das 3-jährige Projekt „KLAK – KlimaAktionsKino“, welches das UfU in Kooperation mit Solare Zukunft e.V. aus Freiburg durchführt.

Zehn Kurzfilme entstehen aus einem Drehbuchideen-Wettbewerb, die von Jugendlichen in Kooperation mit Profis aus der Film- und Medienbranche (Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und Climate Communication Lab) produziert werden. Eine Fahrradkino-Tour 2018 – mit 16 Tourstops bundesweit – bildet den Höhepunkt des Vorhabens. Ein Fahrradkino wird in vier ausgewählten Jugendherbergen für sechs Monate installiert und in deren Angebot eingebunden. Das Projekt bietet eine Plattform für Fahrradkino-Initiativen und möchte den Austausch fördern. Ein Fahrradkino-Symposium bildet den Abschluss des Projektes.

Ziel ist es, auf praktische Art und Weise für den Klimaschutz zu sensibilisieren, indem die erforderliche Energie für das Kino durch Fahrräder mit Generatoren erzeugt wird. Teil des Filmprogramms sind zehn Kurzfilme, die aus einem Drehbuchideen-Wettbewerb für Jugendliche entstehen. Die zehn Filmideen thematisieren den Klimawandel und zeigen Lösungen auf. Die zehn Kurzfilme werden auch nach dem Projekt von den Projektpartnern zur freien Verfügung bereitgestellt. Die Fahrradkino-Initiativen in Deutschland vernetzen sich, und die Webseite bietet eine Plattform für Information und Austausch.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).