Hier finden Sie eine Reihe von Bildungs- und Vernetzungsangeboten zu verschiedenen Themen rund um die Energiewende.

Das E-Learning Angebot des UfU umfasst Online-Kurse für die Sekundarstufe und Weiterbildung. Die meisten Angebote sind frei verfügbar; in einzelne Kurse müssen Sie sich per Login einschreiben. Zwischenergebnisse können gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden.

Infos zu Funktionen und Lernwerkzeugen

Sekundarstufe

Die Online-Kurse richten sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen ab Klasse 9, können aber auch an Berufsschulen, in der außerschulischen Berufsberatung sowie als Selbstlernmodule genutzt werden.

 

Berufsorientierung in erneuerbaren Energien – zum Online-Kurs

Erneuerbare Energien als Arbeitsfeld? Klimaschutz bei der Berufswahl? Der Online-Kurs bietet vielfältige Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten in „grünen“ Zukunftsberufen. Mit dem „Jobgenerator EE“ können die Jugendlichen beispielsweise Ausbildungsplätze im Arbeitsfeld der erneuerbaren Energien erkunden oder im Kapitel „Berufspraxis EE“ einen Einblick in den Berufsalltag in der EE-Branche gewinnen. Neben Texten und Grafiken gibt es Filme, Experimente und Aufgaben, die über das Arbeitsfeld der erneuerbaren Energien informieren. – Hinweise für die Unterrichtsplanung

 

Stadtklima – zum Online-Kurs

Das Klima der Stadt ist anders als das unserer üblichen Natur- und Kulturlandschaft. Es stellt somit ein lokales Klima dar. In Städten und Ballungsräumen werden im Vergleich zum weniger oder nicht bebauten Umland besondere klimatische Effekte verursacht. In der Stadtplanung spielt Klimaschutz eine bedeutende Rolle. Je nachdem, wie eine Stadt geplant und gestaltet wird, werden Folgen wie Hochwasser oder Hitzewellen verstärkt oder gemildert. Wie diese Zusammenhänge genau aussehen und was Stadtklima überhaupt ist, erfährst du in diesem Onlinekurs.

 

Solarenergie – zum Online-Kurs

Die Sonne schickt jeden Tag riesige Mengen Energie zu uns auf die Erde, und wir können sie nutzen: für Strom, Wärme und zum Kühlen. Solarmodule auf Dächern gehören mittlerweile zum Alltag. Die Technik wird immer ausgetüftelter. Es gibt es Solarzellen aus Pflanzenmaterierial, die Strom produzieren. Im Online-Kurs erfahren die Jugendlichen u.a. wie Solarzellen recycelt werden, ob sich ein Sonnenkollektor finanziell lohnt und welche politischen Pläne es hinsichtlich des Imports von Solarstrom aus der Wüste gibt. Ein Kapitel beschäftigt sich mit der Sonne als Klimaanlage, ein weiteres mit solarer Architektur.

 

Windenergie – zum Online-Kurs

Wussten Sie, dass Mecklenburg-Vorpommern mehr als 40 Prozent seines Stroms aus Windkraft bezieht? Oder dass es nur zwei bis sechs Monate dauert, bis ein Windrad die Energie wieder eingespielt hat, die für seine Produktion angefallen ist? Darüber und über vieles mehr können sich die Jugendlichen im Online-Kurs schlau machen, z.B. mit interaktiven Aufgaben, Filmen und Animationen.

 

Wasserkraft – zum Online-Kurs

Fließendes Wasser hat Energie. Wir können sie in „sauberen“ Strom umwandeln – ohne große Verluste. Wasserkraft wird schon lange von den Menschen genutzt. Die Technik ist ausgereift, aber es gibt auch neue Visionen: Mini-Wasserturbinen für abgelegene Orte, die nicht in das Ökosystem der Flüsse eingreifen, anders als große Staudämme, gegen die weltweit protestiert wird. Im Online-Kurs erhalten die Jugendlichen Diskussionsstoff und entscheiden selbst, welche technischen Lösungen für sie vertretbar sind.

 

Bioenergie – zum Online-Kurs

Strom aus Kuhfladen? Gülle zu Biogas? Biomüll in den Tank? Um solche Kreisläufe dreht sich der Online-Kurs. Bioenergie ist ein Multitalent und geleichzeitig Sorgenkind Nummer 1 unter den erneuerbaren Energien. Aus Energiepflanzen lassen sich Strom, Heizenergie und Treibstoff herstellen. Aber ihr Anbau ist nicht immer klimaschonend – im Gegenteil. Welche Kriterien muss Bioenergie erfüllen, um nachhaltig zu sein? Wie kann verhindert werden, dass Regenwald oder Ackerfläche für Nahrungsmittel zugunsten des Anbaus von Energiepflanzen verloren geht? Kritische Stimmen dazu gibt es im Online-Kurs.

 

Geothermie – zum Online-Kurs

Die Hitze im Erdinneren können wir anbohren und zum Heizen oder zur Stromgewinnung verwenden. Wie tief gebohrt werden muss, wo in der Welt ideale Bedingungen dafür herrschen und welche Risiken dabei auftreten können, erfahren die Jugendlichen im Online-Kurs. Außerdem geht es um Wärmepumpen und am Rande auch um die passive Nutzung der Erdwärme. Vulkane und Geysire zu kontrollieren, wird wohl auch in Zukunft nicht möglich sein, wohl aber können mit heißem Dampf aus der Erde Fische getrocknet oder Pilze gezüchtet werden – ohne extra Brennstoffe zu kaufen.

 

Weiterbildung

„Bereit zur Wende“ – zum Online Kurs

In diesem Online-Kurs haben Sie die Gelegenheit, sich mit wichtigem Basiswissen zum Energiesystem, den erneuerbaren Energien und den Herausforderungen der Energiewende vertraut zu machen. Der Kurs ist so konzipiert, dass Sie sich innerhalb von 2 bis 2,5 Stunden unterhaltsam und interaktiv mit diesen Energiethemen auseinandersetzen können. Im Kurs erhalten Sie auch viele Anregungen für den Unterricht.