9. November 2018

Im Luckenwalder Energiesparprojekt durften Mitarbeiter des Fachgebiets Energieeffizienz und Energiewende wieder einmal Hausmeister zum Thema „Energie sparen an Schulen“ schulen – diesmal in einer kleinen aber feinen Runde. Bei der am 17.10.2018 stattgefundenen Hausmeister-Schulung, die gleichzeitig eine fachliche Austauschrunde war, lag der Schwerpunkt auf den Bereich „Heizung“.

Die Hausmeister schilderten Erfahrungen und berichteten häufig über Sachverhalte, die die anderen Kollegen nur zu gut kannten und nachempfinden konnten, insbesondere bzgl. der Erlebnisse mit den Nutzer*innen der betreuten Einrichtungen. Dies sorgte für den einen oder anderen amüsanten Moment in einem lebhaften Austausch. In diesem Zusammenhang wurde auch das komplexe Beziehungsgeflecht des Hausmeisters (mit den Gebäudenutzer*innen, dem Personalamt/Schulamt, dem Kreisausschuss und dem Energieverbrauch) thematisiert, in dessen Rahmen sich der Hausmeister oft vielen Erwartungen und Verantwortlichkeiten stellen muss. Gelernte Inhalte der Schulung zum Thema Heizungstechnik wurden dann auch gleich direkt vor Ort im Heizraum einer der teilnehmenden Schulen angewandt.