20. Dezember 2016

Der weltweite Paris-Vertrag zu Klimaschutz vom Dezember 2015, der zu Recht gefeiert wurde, ist nur so viel wert, wie sich die einzelnen Staaten entsprechenden Überprüfungen zur Umsetzung des Vertrages stellen. Die Überprüfungen sollten auf wissenschaftlicher Basis erfolgen und unabhängigen Begutachtungen standhalten. Gerichte sind solche unabhängigen Instanzen. Klimaschutzklagen können daher wirksame Instrumente sein, dem Klimaschutz zu seinem und damit unser aller Recht zu verhelfen. Unser neues Heft widmet sich daher aus aktuellem Anlass diesem Thema.

Hier geht’s zur aktuellen Ausgabe unerer Zeitschrift