28. Januar 2018

Am 23. Januar 2019 fand im Haus der Demokratie und Menschenrechte die Abschlusskonferenz für das Projekt „Beteiligung und Wirkung – Zielgruppengerechte Methodik und Wirkungsmessung in der Umweltbildung“ statt.

Gut 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind dafür aus dem ganzen Bundesgebiet angereist. Nach einem Begrüßungs- und Einführungsteil durch Korinna Sievert (BMU), Dr. Michael Zschiesche (Geschäftsführer UfU) und Ulrike Koch (Projektleiterin) wurden zunächst die Projektergebnisse von Dr. Dino Laufer und Dr. Malte Nachreiner sowie von Frau Koch präsentiert und im Plenum diskutiert. Die Präsentationen finden Sie am Ende unserer Projektseite unter „Beteiligung & Wirkung“.

Weiterhin wurde auf der Konferenz auch auf die internationalen Proteste von jungen Menschen gegen die derzeitige Klimapolitik verwiesen: https://fridaysforfuture.de

Eine zentrale Erkenntnis aus dem Projekt war, dass sich junge Menschen nicht nur eine Vermittlung von Problemstellungen im Kontext des Klimawandels wünschen, sondern in einer Gemeinschaft mit Gleichgesinnten an Lösungsmöglichkeiten arbeiten und dabei auch „Selbstwirksamkeitserfahrungen“ machen wollen.

Ein besonderes Highlight der Konferenz bestand in der grafischen Dokumentation der gesamten Veranstaltung durch Heide Kolling.

Während des Workshop-Teils wurden einige Themen nochmal vertiefend angegangen und im großen Plenum vorgestellt. Die Pausen boten den Teilnehmenden die Möglichkeit zur intensiven Netzwerkpflege.

UFU_Konferenz_Umweltbildung und BNE

Abschließend wurde mithilfe einer Fishbowl-Runde zu den Stichworten Beteiligung, Digitalisierung und zur Bedeutung von BNE auf nationaler Ebene intensiv weiter diskutiert.

Aus Sicht des Projektteams haben alle Teilnehmenden eine anregende, bunte und diskussionsfreudige Veranstaltung erlebt und Kontakte knüpfen können, die weit über diese Veranstaltung hinausgehen.

Die Präsentationen der Konferenz finden Sie unten auf dieser Seite hier.

Und hier finden Sie noch weitere Fotos von der Konferenz: