10. Mai 2017

Das Auto ist allgegenwärtig. Als Symbol für moderne Mobilität erscheint es unverzichtbar, auch wenn es meist 23 Stunden am Tag nutzlos herumsteht. Die Probleme, die es mit sich bringt, sind jedoch unübersehbar. Im Gespräch mit Dr. Götz Meister vom Unabhängigen Institut für Umweltfragen e.V. in Halle stellt der Autor und Verkehrswissenschaftler Bernhard Knierim sein Buch vor und zeigt auf, dass ein autofreies Leben einen großen Gewinn bedeutet.

Montag | 15. Mai 2017 | 18.30 Uhr
Stadthaus | Kleiner Saal | Marktplatz 2 | Halle
Eintritt frei

Die Veranstaltung wird organisiert von der Heinrich-Böll-Stiftung Halle. Weitere Informationen finden Sie hier