Seit Mai 2021 im Fachgebiet „Naturschutz und Umweltkommunikation“ als Projektleiterin des Projektes IGAMon-Dog. Vorher als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung und der Universität Leipzig sowie als freiberufliche Ornithologin (Brutvogelkartierung) tätig. Forschungsschwerpunkte Ökologie und Schutz von Insekten sowie Entomologie. Studium der Biologie, mit einem Schwerpunkt auf Biodiversität und Evolution der Insekten. Besonderes Interesse an Wissenschaftskommunikation und partizipativer Forschung.

Projekt

IGAMon-Dog – Hundehalter*innen unterstützen die Suche und eindeutige Bestimmung von Vorkommen invasiver Pflanzen- und Tierarten (2021-2024)

Publikationen

2021      ”Naturschutz und Klimawandel im Leipziger Auwald”, Christian Wirth, Rolf A. Engelmann, Nora Haack, Hendrik Hartmann, Ronny Richter, Florian Schnabel, Mathias Scholz, Carolin Seele-Dilbat

2021      ”Der Schutz holzbewohnender Käfer in naturnahen Wäldern”, Nora Haack, Lisa Hahn

2020      ”Patterns of richness across forest beetle communities — A methodological comparison of observed and estimated species numbers”, Nora Haack, Annegret Grimm-Seyfarth, Martin Schlegel, Christian Wirth, Detlef Bernhard, Klaus Henle

2019      ”Reiner Prozessschutz gefährdet Artenvielfalt im Leipziger Auwald”, Rolf A. Engelmann, Nora Haack, Klaus Henle, Hans D. Kasperidus, Sylke Nissen, Martin Schlegel, Mathias Scholz, Carolin Seele-Dilbat, Christian Wirth

Fachgebiet
Naturschutz & Umweltkommunikation

Biologin (MSc)

Telefon 0345: 202 65 30

E-Mail nora.haack@ufu.de