Die GASAG und das Land Berlin loben Jahr für Jahr den Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ aus. Er fördert Projekte und Aktivitäten, mit denen Berliner Schulen zu mehr Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel beitragen.

2021 sind Ideen gefragt, die dem Klimaschutz mehr Tempo verleihen: Projekte an Schulen, Ideen für ein klimaschützendes Verhalten in Kultur, Sport, Politik und Wirtschaft. Die Ideen sollten schnell umgesetzt werden können und bestenfalls zu konkreten CO2-Einsparungen führen. An der Idee muss ein Team von mindestens drei Berliner Schülerinnen und Schülern gearbeitet haben. Die formale Einreichung erfolgt durch ein Mitglied des pädagogischen Personals (Lehrerin, Lehrer, Erzieherin oder Erzieher) einer Schule oder eines außerschulischen Lernortes.

Das gibt es zu gewinnen

Den mitmachenden Schülerinnen und Schüler erwarten Preise in Höhe von insgesamt 6.500 Euro sowie eine Klassenfahrt für eine Schule.

Berliner Klima Schulen im Gespräch

Drei der Gewinnerteams bringen die „Berliner Klima Schulen“ zudem ins Gespräch mit einer Person ihrer Wahl: Sie können so mit Klimaaktivistinnen und Klimaaktivisten, Unternehmerinnen und Unternehmern, Politikerinnen und Politikern in den Austausch gehen. Denn viele Menschen engagieren sich für mehr Klimaschutz. Die Gespräche werden professionell vorbereitet und begleitet.

Ablauf und Termine

Der Ablauf ist ganz einfach: Mit Beginn des Schuljahres 2021/22 ist die Abgabe von Ideen erlaubt. Bitte dazu das Formular unter Downloads verwenden. Die eingereichten Ideen werden regelmäßig ca. alle sechs Wochen durch die Jury begutachtet und ggf. sofort prämiert. Ein mögliches Klimagespräch wird dann gemeinsam verabredet.

Übrigens: Auch bereits durchgeführte Projekte aus dem vergangenen Schuljahr 2020/21 können noch eingereicht werden, da der Wettbewerb aufgrund der COVID-19-Pandemie in diesem Schuljahr nicht stattfinden konnte.

www.berliner-klimaschulen.de

Laufzeit

07/2021 – 08/2021

Kooperationspartner

löwenholz kommunikation

Initiatoren

Senatsverwaltung Berlin

GASAG

Fach- & Medienpartner

BUND JUPA&O Hotels

Kontakt

Florian Kliche und Marie Wolfbauer