„Change the Grounds – Transforming Spaces for learning activities“ - Wie können Schulhöfe neu belebt, entdeckt und gestaltet werden?

Das durch das „Erasmus+“ Programm geförderte Projekt „Change the Grounds – Transforming Spaces for learning activities“ zeigt Lehrerinnen und Lehrern neue Möglichkeiten auf, wie sie den Schulhof als Lernort in ihren Unterricht einbeziehen können. Dazu werden ein Handbuch und eine Website erarbeitet, die sich vor allem an pädagogische Mitarbeiter*innen an Grundschulen richtet. Den Lehrkräften sollen neue Inspirationen an die Hand gegeben werden, wie sie auf kreative und spielerische Weise die natürlichen Gegebenheiten vor Ort in ihre Unterrichtsplanung einfließen lassen können. Das erarbeitete Handbuch zeigt konkrete Handlungsempfehlungen auf: sei es für das Herstellen von Farben durch Blüten und Blätter im Kunstunterricht, beim Bauen von Vogelnistplätzen oder bei einfachen Rechenübungen am Schulzaun.

Die Anregungen sollen als Grundlage dienen, um den Schulhof oder nahe gelegene öffentliche Plätze kreativer zu gestalten und die Kinder zum Erkunden und kreativen Aneignen der Räume zu ermutigen.

Laufzeit

09/2017 – 08/2019

Kooperationspartner

Learning through Landscapes, Großbritannien

Strom zivota , Slowakei

INAK, Slowakei

Gefördert durch
Erasmus+ Programm der Europäischen Union

Kontakt
Marianne Kühn