19. Oktober 2022

UfU und IASS veröffentlichen Enabling Policies Report

Konkrete Vorschläge zur Umsetzung einer fairen Energiewende

Die Herausforderung der Transformation

Durch den fortschreitenden Klimawandel und den damit verbundenen Transformationsprozessen stehen heutige Gesellschaften vor enormen Herausforderungen. Neben der Mobilitätswende und dem Strukturwandel anderer Industriezweige hängt das Erreichen von vereinbarten Klimaschutzzielen vor allem vom Gelingen der Energiewende ab.

Dass die Energiewende eine umfangreiche Transformation unserer Energienetze, Stromerzeugung und Speicherung benötigt und damit natürlicherweise eine Herausforderung darstellt, wird von einigen Steakholdern als Argument gegen die klimafreundliche Transformation der Energieversorgung genutzt. Zu Unrecht: Unser Policies Report zeigt, dass sich der Kraftakt Energiewende nicht nur klimatechnisch, sondern auch finanziell, sozial und ökonomisch lohnt.

Die Energiewende hat positive Nebeneffekte

Es wird in Zukunft von zentraler Bedeutung sein, ob  die Energiewende sozial fair gestaltet wird. Nur dann kann Wandel dauerhaft zu Akzeptanz in der Bevölkerung führen. In unserem COBENEFITS Projekt haben wir deswegen untersucht, inwiefern die Umstellung auf eine nachhaltige Energieversorgung durch erneuerbare Energien positive Nebeneffekte auf andere Wirtschafts- und Gesellschaftszweige hat und wie diese genutzt werden können. Ein „Mehr“ an Erneuerbaren Energien kann beispielsweise geringe Luftverschmutzung, mehr Energiesicherheit und zukunftssichere Arbeitsplätze bedeuten.

Wenn die Energiewende mit kluger Gesetzgebung und guten Richtlinien einhergeht, dann können diese positiven Nebeneffekte, noch verstärkt und fair unter den Bevölkerungsgruppen verteilt werden. Eine zentrale Erkenntnis des Projekts ist: Die Cobenefits (und somit z.B. Einsparungen) entstehen meistens außerhalb des Ressorts, welches für die Planung der Energiewende verantwortlich ist und somit anfangs einen Mehraufwand hat. Deswegen ist es in Zukunft essentiell, dass Behörden ressortübergreifend zusammenarbeiten.

Der Enabling Policies Report

Um die Energiewende gegen kritische Gegenstimmen aus der eigenen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft verteidigen zu können, ist es für viele Länder von zentraler Bedeutung, die oben aufgeführte Argumentation der positiven Nebeneffekte mit wissenschaftlichen Studien zu unterlegen. Dies ist im COBENEFITS Projekt geschehen.

Der COBENEFITS Enabling Policies Report ist der offizielle Abschlussreport des Projekts. Er gibt einen Überblick über politische Maßnahmen, die ein hohes Potenzial haben, den Zusatznutzen von erneuerbaren Energien im Stromsektor fair auszuschöpfen. Der Bericht fasst Erkenntnisse und Empfehlungen aus fünf COBENEFITS Projektjahren und mehr als 15 Studien aus mehr als 7 Ländern zusammen. Somit ist er für politische Entscheidungsträger*innen, Forschende und Politikberatungen ein praktisches Werkzeug, um Klimaschutz und sozio-ökonomische Entwicklung in der Praxis zusammen zu denken.

Projektseite des COBENEFITS ProjektsCOBENEFITS Webseite
Infografiken

Weitere Infografiken zum COBENEFITS Projekt finden Sie hier: https://www.cobenefits.info/infographics-gallery-2/